BEN 26933.jpg

ARBEITSWEISE

Beim Anamnese-Gespräch suchen wir gemeinsam nach Lösungen, um Dysfunktionen zu verbessern. Dabei geht es um die Auswahl geeigneter Therapieformen – von der Osteopathie über die Neurologische/Neurofunktionelle Integration, Akupunktur, Matrix-Rhythmus-Therapie bis zum Myofaszinalen Taping.

 

Gleichzeitig lege ich den Fokus auf die Möglichkeiten, mit denen wir die Rahmenbedingungen verbessern können. Dazu gehören die Ernährung, Bewegungsprogramme, die Stressregulation oder das Nutzen von Potenzialen, die Heilpflanzen bieten.

 

Vom ersten Gespräch an lege ich viel Wert auf das Abholen, das Mitnehmen und das fördernde Begleiten – denn Ziele erreicht man am besten gemeinsam.